Kläre die Beschreibung Deiner Zielgruppe

Thomas Carle kennt Deine Lösung. Nutze Deine Lösung für Dein Problem.

Definiere Deine Zielgruppe, :

Fasse Deine Zielgruppe zuerst in einem Satz zusammen
Fasse Deine Zielgruppe auf das Wesentliche zusammen und werde Dir eindeutig klar darüber, wen Du mit Deinem Angebot ansprechen und wem Du damit helfen möchtest.

Die ausführliche Beschreibung Deiner Zielgruppe
Nimm Dir Zeit für Notizen rund um Deine Zielgruppe. Nutze mein Formular, um Deine Gedanken zu sammeln.

Unternehmen, Branchen & Personen
Definere ganz konkret, wen Du bereits sicher mit Deinem Angebot ansprechen möchtest.

Region, Preis & Potentielle Problemkunden
Werde Dir mit meiner Konzeptvorlage klar, welche Bedingungen Deine Kunden erfüllen müssen, um für Dich interessant zu werden.

  1. In welchem regionalen Umfang sollen Deine Kunden angesprochen werden?
  2. Welches Preissegment strebst Du mit Deinen Produkten und Leistungen an?
  3. Welche potentiellen Kunden möchtest Du NICHT ansprechen, um Ärger möglichst auszuschließen?

Nun hast Du einen Überblick, welche Zielgruppen Du ansprechen möchtest und welche Du lieber von vorneherein Deine Konkurrenz ärgern lässt. Du kennen die potentiellen Kunden und Käufer, die Deine Leistungen zu schätzen wissen. Du hast Dir überlegt, welche möglichen Problemkunden auf Dich zukommen könnten. Auf diese Weise hast Du die Möglichkeit, direkt in Deine Prozesse Maßnahmen einzuplanen und diesen Ärger im Vorfeld auszufiltern.

Weniger Ärger bedeutet, dass Du mehr Geld verdienst. Die Website wird effektiver und Du erreichst eine höhere Erfolgsquote. Bei einer kommerziellen Website sollte dieser „Erfolg“ einen möglichst optimalen Umsatz beinhalten. Mit möglichst geringen Rückläufern und Reklamationen.

Schreibe einen Kommentar

FAQ-Chat: "Jessica" ist online