Reduzierte Möglichkeiten

Thomas Carle kennt Deine Lösung. Nutze Deine Lösung für Dein Problem.

Halte es einfach Reduzierte Möglichkeiten

  1. „Der Kunde kann jede Farbe haben die er möchte. So lange sie Schwarz ist.“ (Henry Ford)
  2. Vereinfache Deine Produkte auf das Wesentliche.
  3. Ein konkretes Angebot, für eine klare Lösung.
  4. Biete die maximal mögliche Qualität für diese wenigen Optionen, zu einem fairen Preis.

Viele Anbieter aus verschiedensten Bereichen erschlagen ihre Kunden mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Informationen und Optionen zu ihren Produkten. Diese Seiten vergraulen einen großen Anteil potentieller Kunden. Die Kunden beginnen, mit den Optionen zu spielen. Am Ende verlieren wir das Interesse, oder der Preis wird einfach zu teuer. Auf die gewählten Optionen möchten wir jedoch nicht mehr verzichten. Wir verzichten also auf den Kauf an sich. Diese verlorenen Kunden konnten sich einfach nicht entscheiden. Wir denken nach und beginnen zu zweifeln.

Viele andere Kunden werden Deine Arbeitszeit mit Fragen zu den verschiedenen Optionen füllen. Viele Optionen bedeuten immer viele Kosten. Direkte Kosten durch die Produktion der vielen Möglichkeiten und indirekte Kosten durch Arbeitszeiten, Verwaltung und verlorene Kunden.

Vereinfachen Deine Produkte auf das Wesentliche. Ein konkretes Angebot, für eine klare Lösung. Biete Deinen Kunden die maximal mögliche Qualität für diese wenigen Optionen, zu einem fairen Preis.

Bieten verschiedene Möglichkeiten Deines Produktes lieber als unterschiedliche Produkte/Pakete an. Lege den Schwerpunkt jedes einzelnen Paketes ausschließlich auf einen einzigen Anwendungszweck. Unterscheiden sich die Anwendungsmöglichkeiten Deines Produktes lediglich durch den Austausch eines kleinen Addons? Biete dieses Addon einfach als verwandten Link zu dem präsentierten Produkt an.

Im „schlimmsten“ Fall kauft der Kunde Dein Angebot doppelt, mit den unterschiedlichen Addons. Passiert dies häufiger, lassen sich die Addons prominenter positionieren, um dem Kunden Geld zu sparen. Sind Deine Kunden mit dem doppelten Kauf zufrieden, freu Dich.

Indem Du die Inhalte auf das Wesentliche reduzierst, Führst Du den Besucher auf einem einfachen und klaren Weg durch Deine Inhalte. Bis Du den Besucher dorthin geführt hast, wohin Du ihn haben möchtest. Du hast einen anonymen Besucher in einen zahlenden Kunden transformiert.

Ab diesem Moment verdient Deine Internetseite bares Geld und amortisiert die Kosten. Aus diesem Prozess, den Besucher durch die einzelnen Seiten zu führen, ergibt sich die hierarchische Struktur Deines Webprojektes.

Ich persönlich habe mir angewöhnt, sämtliche Inhalte einer neuen Website stichwortartig als Mindmap zu konzipieren. Mit diesem einfachen Werkzeug erreichst Du automatisch mehrere Vorteile. Zunächst visualisierst Du Deine Gedanken. Du siehst vor Dir, was Du Deinem Besucher mitteilen möchtest. Im selben Prozess gliederst Du die so entstehenden Inhalte direkt in eine Hierarchie. Und schon hast Du die fertige Grundstruktur Deines Internetauftrittes und kannst die einzelnen Seiten planen.

Schreibe einen Kommentar

FAQ-Chat: "Jessica" ist online