Zwei Dinge hat Dir in der Schule niemand zu Bewerbungen beigebracht

Thomas Carle kennt Deine Lösung. Nutze Deine Lösung für Dein Problem.

Bewerbungen verkaufen und erfordern Frustrationstoleranz

Jedenfalls in meiner Schulzeit wurde nie auch nur ein Wort darüber verloren, was Bewerbungen schreiben tatsächlich bedeutet.

  1. Bewerbungen schreiben bedeutet IMMER… zu verkaufen.
    1. Wenn etwas nicht funktioniert, lern dazu und ändere es.
  2. Absagen zu erhalten frustriert… IMMER… Komm damit klar.
    1. Du kannst Dich 1000x bewerben und 999 Absagen kassieren.
    2. Am Ende brauchst Du nur eine einzige Zusage.

Was Du tun kannst, um es besser zu machen als die Schafe am Arbeitsmarkt.

Ja, Bewerbungen schreiben ist immer eine anstrengende und zermürbende Angelegenheit. Vor allem, wenn man kein Naturtalent im Verkauf ist…

Wie bereits erwähnt ist der Verkauf letzten Endes jede einzelne Deiner Bewerbungen. Du verkaufst Dich als Persönlichkeit und Deine Fähigkeiten zum Nutzen Deines potentiellen Arbeitgebers. Nur wenn Du überzeugst, den tatsächlichen Bedarf erfüllst, wirst Du zum Abschluss kommen. Die Schwierigkeit dabei ist, dass dabei jeder einzelne potentielle Arbeitgeber ganz individuelle Anforderungen und Bedürfnisse hat.

Hör Dich um, mach ein Praktikum und Informiere Dich über jeden einzelnen Arbeitgeber und finde heraus, was er wirklich von Dir brauchen kann. Richte Deine Bewerbung dann genau auf diesen einen Punkt aus und zeige ihm, dass Du genau seinen Bedarf erfüllen kannst.

LG Thomas