Ritual: Beziehung loslassen

Thomas Carle kennt Deine Lösung. Nutze Deine Lösung für Dein Problem.

    Lass los. einfach die die nachfolgenden Felder ausfüllen und folge den Feldern durch Dein kleines Loslass-Ritual. Die Angaben zur jeweiligen Anzahl darfst Du natürlich jederzeit beliebig übersteigen. Du schreibst einfach alles in das jeweilige Feld, dass Dir einfällt:

    Drei Schritte... im Ersten schreibst Du einfach alles auf, was Dich gestört hat.

    Schritt 1: (erforderlich)
    All die wiederkehrenden Kleinigkeiten und größeren Dinge, die einfach scheiße waren. All die Worte, Handlungen und Aktionen, die einfach dieses Loch im Magen zusammenknoten und ein richtig schlechtes Bild auf die Beziehung geworfen haben.

    Schritt 2: (erforderlich)
    All die super schönen Erinnerungen, Gedanken und Gefühle... All das, Ihr gemeinsam erlebt habt und gemeinsam ansehen, genießen und stundenlang darüber reden konntet.

    Schritt 3: (erforderlich)
    Die Veränderung Deiner Zukunft. Hier schreibst Du auf, was Du künftig erleben, oder auch anders erleben möchtest. Fang mit einem kleinen Trick an...
    Zuerst überträgst Du alles vom zweiten Schritt, was Du künftig erneut erleben möchtest. So bringst Du Dich in die richtigen Gedanken. Schritt zwei kehrt dann alles um, was auf Blatt 1 schief gelaufen ist. Du schreibst es einfach genau so, wie Du die jeweiligen Situationen in der Zukunft gerne erleben möchtest. Ebenso natürlich alle Eigenschaften, auf die Du künftig ganz besonderen Wert legst.

    FAQ-Chat: "Jessica" ist online