Lerne: Lehre, wenn Du lernen willst

Thomas Carle kennt Deine Lösung. Nutze Deine Lösung für Dein Problem.

Lernen ist individuell und Du kannst viele Techniken und Methoden anwenden. Zum Beispiel die schön geschriebenen Karten auf Deinem Foto. Wirklich wichtig ist die Strategie, mit der Du lernst.

Mal unabhängig vom jeweiligen Thema besteht lerne ich mit so vielen Ebenen wie möglich.

Zum aneignen von neuem Wissen nutze ich meist Hörbücher. Diese wiederhole ich immer mal wieder. Der Vorteil ist klar… Ich lerne während der Arbeit… Im Auto… Eigentlich immer, wenn ich den Kopf frei habe und nicht kommunizieren muss.

Im Kopf wende ich das gelernte dann an und entwickle passende Bilder, Wege und Lösungen für die konkreten Probleme, die mir im Alltag begegnen. Egal ob es meine eigenen sind, oder die von anderen. Damit baue ich mir praktisch bezogene Eselsbrücken und kann das gelernte direkt nutzen.

Wissen ist sinnlos, bis Du es anwendest und nutzt um einen Mehrwert zu kreieren.

Der nächste Punkt wurde bereits mehrfach erwähnt.

„Willst Du etwas verstehen, lehre es.“

Für mich die wichtigste Erkenntnis zum persönlichen Wachstum und gleichzeitig der Punkt mit dem schönsten Spaßfaktor. Es spielt dabei keine Rolle für Dein Bewusstsein, ob Du andere „unterrichtest“ oder es Dir selbst erklärst.

Ich nehme mir gerne eine konkrete Frage und schreibe einfach einen Artikel dazu.

Zuerst verstehe ich das Problem. Dann schreibe das allgemeine Konzept, wie es gelöst wird. Anschließend gib noch 1-2 konkrete Tipps und Handlungsempfehlungen, die sich sofort im Alltag anwenden lassen. Sprich die Tipps mit Dir selbst oder Freunden durch und wende Sie selbst an. Auf diese Weise schaffe ich mir einen kontinuierlichen Prozess des Lernens in wiederhole alles regelmäßig.

Es wird Dich überraschen, wie oft man neue Einblicke in ein Thema erhält, wenn man es im Wechsel mit anderen und im Anwenden in der Praxis immer wieder wiederholt. Alleine durch den immer wieder erweiterten Blickwinkel.

Wichtig ist, dass Du das gelernte in irgendeiner Weise direkt mit Deinem Alltag verbindest. Selbst wenn Du es komplett zweckentfremdest und kreativ auslegst. Dadurch wird jedes Wissen nur noch wertvoller.

Ist natürlich nur meine persönliche Vorgehensweise und Du nimmst Dir einfach die Inspiration heraus, die für Dich passt.

LG Thomas

FAQ-Chat: "Jessica" ist online